Vergiss das Ausdauertraining!

Stundenlang auf der Tretmühle? Das ist super langweilig und bringt auch nichts. Hier erkläre ich dir die optimale Kombination von Ausdauer- und Krafttraining.

Vergiss das Ausdauertraining!

Es gibt viele Leute, die Stunden auf dem Laufband im Fitnesskeller verbringen und das Schlimme ist: Sie kommen nicht in Form, sie sehen immer gleich aus. Versteh mich nicht falsch, ich denke, dass Ausdauertraining sehr sinnvoll ist, denn du bringst dein Herz auf Trab, verbesserst deine Sauerstoffaufnahme, trainierst deine Ausdauer und verbrennst erst noch Kalorien. Aber zu viel Cardio ist auch nicht gut, besonders wenn du nicht genug isst. Denn was passiert, wenn du stundenlang auf der Tretmühle bist, ist, dass dein Körper zuerst die Kohlenhydrate und dann die Fette als Energie verbrennt, das ist genau was wir wollen. Aber sobald alle Kohlenhydrate und Fette verbrannt sind, greift dein Körper auf die Proteine zurück, was zu Muskelverlust führt. 

Ich persönlich mache zwei Mal pro Woche, dienstags und freitags, Ausdauertraining - ich gehe ins Kickboxen. Das ist das beste Cardio aller Zeiten, weil du ein Ganzkörpertraining machst wo du eine Stunde lang boxt und kickst. Ich genieße dieses Training, denn mir wird nicht langweilig, die Zeit verfliegt und ich baue gute Reflexe für Selbstverteidigung auf. An meinen anderen Trainingstagen mache ich nur 5 Minuten Cardio zum Aufwärmen und spare meine restliche Energie für das Krafttraining. Manchmal gehe ich schnell auf das Rudergerät, manchmal renne ich, manchmal hüpfe ich. 

Mädchen sind oft schockiert, wenn sie meinen definierten Körper sehen und ich ihnen sage, dass ich nur so wenig Cardio mache. Ich erkläre ihnen dann jeweils, dass sie mit Krafttraining viel schnellere Ergebnisse erzielen können als wenn sie stundenlang auf dem Laufband laufen. "Aber ich will nicht zu viel Gewicht heben - ich will keine Muskeln aufbauen." Sie gehen davon aus, dass sie durch das Krafttraining stämmige Arme und Beine bekommen werden. Aber Tatsache ist: Wenn du definierte, schlanke und muskulöse Arme und Beine haben willst, musst du mit Gewichten arbeiten, die mehr als 2 Kilos wiegen. Dann wird der Muskel wachsen und wenn du gesund isst und Ausdauer machst, wird das Fett verschwinden. Kurz, du wirst genau den Körper kriegen, den du haben willst, denn du wirst fit, schlank und muskulös sein.

Ich habe fünf Kilogramm Fett in nur drei Monaten verbrannt, als ich vor Jahren mit einem Profi-Trainer zu trainieren begonnen habe. Gleichzeitig baute ich Muskelmasse auf und wurde schwerer als je zuvor. Ich habe damals nach der Geburt von Noah 53 kg gewogen, jetzt bin ich 55-56 kg. Ich weiss es nie so genau, weil ich keine Waage zuhause habe. Ich brauche keine, denn ich kann ja sehen und fühlen wie fit ich bin.