Welche Früchte sind Kalorienbomben?

Früchte sind etwas ganz wunderbares, aber sie können auch ganz schöne Kalorienbomben sein. Aus dieser Liste kannst du entnehmen, welche Früchte wenig Kalorien enthalten.

Welche Früchte sind Kalorienbomben?

Früchte sind gesund und gut für uns, weil sie eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe sind. Aber wenn du jeden Tag ein Kilo Trauben isst, wirst du bestimmt Gewichtsprobleme kriegen.

Wenn du stark übergewichtig bist oder an Diabetes leidest, musst du möglicherweise zwischen zuckerarmen und zuckerreichen Früchten unterscheiden lernen, bis dein Gewicht oder der Blutzucker wieder im normalen Bereich liegt. Sei vorsichtig mit getrockneten Früchten: sie schmecken fantastisch, sind aber kleine Kalorienbomben. Stell dir vor, dass du eigentlich die ganze Frucht, zum Beispiel eine Aprikose, isst. Das Wasser wurde entzogen und weil die Frucht getrocknet ist, sieht es nach viel weniger aus. Doch es stecken die Kalorien der ganzen Frucht drin.

Selbstverständlich sind frische Früchte viel gesünder und kalorienärmer als ein cremiger fetthaltiger Schoko-Kuchen. Also: Bitte Obst essen, aber nicht übertreiben und stattdessen versuchen, die Menge an Gemüse in deiner Ernährung zu vervielfachen.

 

Früchte mit niedrigem Zuckergehalt (pro 100 Gramm)

Avocado: 0,7 g

Zitrone: 2,5 g

Erdbeeren: 4,9 g

Himbeeren: 4,4 g

Wassermelone: 6 g

 

Früchte mit hohem Zuckergehalt (pro 100 Gramm)

Kirschen: 13 g

Mango: 14 g

Banane: 14 g

Trauben: 16 g

Feigen: 16 g