Gesunde Quinoa Muffins

Hast du Lust auf etwas Süsses, um in deinen Tag zu starten? Wenn es auch gesund sein soll, dann wirst du dieses Rezept lieben.

Gesunde Quinoa Muffins

Wenn du keine Lust mehr auf Eier oder Haferbrei zum Frühstück hast, sind diese leckeren Muffin eine super Alternative für dich.

Ich bin ganz glücklich mit diesem Rezept, denn wir verwenden KEIN MEHL, KEINE BUTTER und KEINEN ZUCKERund trotzdem schmecken die Muffins absolut fantastisch!

Die Hauptzutat ist Quinoa, die von allen Vollkornprodukten, den höchsten Proteingehalt und alle 9 essentiellen Aminosäuren aufweist. Quinoa ist glutenfrei und cholesterinfrei und eignet sich hervorragend für Sportler und Vegetarier.

Die Zutaten, die du brauchst:

200 g Quinoa

2 Gläser Mandelmilch

90 g Schokoladen-Proteinpulver (oder normaler zuckerfreier Kakao)

2 Bananen

2 Eier 

2 Esslöffel Weizenkeime

2 Esslöffel geriebene Kokosnuss

2 Esslöffel Kokosöl

1 Beutel Backpulver

2 Prisen Zimt

Topping: Erdnussbutter und Banane

Lasse die Quinoasamen mindestens für eine Stunde im Wasser aufquellen, vorzugsweise gar über Nacht. Spüle die Körner mit frischem Wasser und vermische ise ungekocht mit allen anderen Zutaten außer den beiden Bananen. Du solltest eine homogene Masse erhalten.

Die Bananen vorsichtig mit einer Gabel zerdrücken und unter die Muffinmischung ziehen.

Ich habe 6 grosse Muffins gemacht, aber du kannst auch kleinere und dafür mehr machen. Denke daran, die Backzeit entsprechend zu verkürzen. Stelle das Tablett in einen vorgeheizten Ofen und backe die Muffins bei 200° C für 25 Minuten, bis sie aufgegangen und oben goldbraun geworden sind.

Die Muffins noch warm servieren und mit Erdnussbutter und Banane garnieren.

Ich kann es kaum erwarten, Heidelbeeren oder Himbeeren hinzuzufügen. Die Möglichkeiten sind endlos. Lass mich wissen, wenn du eine schöne Variante gefunden hast!