Mein Bananen-Käsekuchen und ich

Es gibt ein paar Dinge, da kann ich einfach nicht Nein sagen. Der Cheesecake gehört zu denen, ich liebe Cheesecake! Hier habt ein Rezept für einen gesunden Cheesecake ohne Zucker.

Mein Bananen-Käsekuchen und ich

Hast du schon einmal den Banana Cream Cheesecake in der Cheesecake Factory probiert? Er schmeckt fantastisch, oder? Aber er steckt natürlich voll Fett - er ist buchstäblich gefüllt mit Butter und Sahne. Die gute Nachricht ist, dass ich ein Rezept entwickelt habe, das so gut schmeckt wie das Original und nur mit gesunden Zutaten hergestellt wird! Ernsthaft, ich war selten so stolz und bestrebt, den Nachtisch selbst zu essen wie bei diesem Käsekuchen. Du solltest ihn auf jeden Fall für das nächste Wochenende backen.

Hier sind die Zutaten, die du für den Boden benötigst:

2 Tassen Haferflocken

1 Tasse Kokosraspeln

4 Esslöffel Erdnussbutter

1 Teelöffel Zimt

Das brauchst du für die Füllung:

600 g fettarmer Frischkäse

1 Tasse fettarmer griechischer Joghurt

3 große oder 6 Mini-Bananen

3 Eier

100 g Vanille- oder Bananenproteinpulver

Heize den Ofen bei 190 Grad vor und verteile die Haferflocken und die geriebene Kokosnuss auf einem Backblech. 10 Minuten backen, bis sie leicht braun werden. Dann in eine große Schüssel geben und die Erdnussbutter und den Zimt einrühren. Lege ein Backpapier in die Form, damit der Kuchen nicht klebt. Drücke vorsichtig den Teig in die Form , bis du eine schöne gleichmäßige Schicht am Boden und am Rand hast.

Den Frischkäse in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Füge den Joghurt, pürierte Bananen, Eier und Proteinpulver hinzu. Vermische die Zutaten bei mittlerer Geschwindigkeit, bis du eine glatte, cremige Masse hast.

Im Ofen 45-60 Minuten backen. Kühlen lassen, bis du bereit bist, den Kuchen zu servieren. Du kannst ihn mit frischen Bananen dekorieren. Guten Appetit!