Wie viel isst Squatgirl?

Ich liebe es, viel zu essen - kleine Portionen machen mich sprichwörtlich unglücklich. Aber ich esse natürlich gesund und kunterbunt.

Wie viel isst Squatgirl?

Die Leute sind immer schockiert, wenn sie sehen, wie viel ich esse. Sie denken wohl, dass ich winzige Portionen essen und den ganzen Tag trainieren würde. Aber die Wahrheit ist, dass ich riesige Mengen esse und weniger als eine Stunde pro Tag Sport treibe.

Essen ist etwas vom Schönsten auf der Welt, aber Essen ist nicht gleich Essen. Manchmal esse ich gezwungenermassen im Restaurant und sie servieren mir eine Omelette, die nur mit zwei Eiern zubereitet aber mit so viel Öl gebraten wurde, dass sich mein Magen dreht. Ich fühle mich nach auswärtigen Mahlzeiten regelmäßig krank und kann einige Stunden lang nichts mehr essen. Zuhause esse ich meine Omelette mit drei oder vier Eiern und einer Menge Grünzeug und ich fühle mich danach voller Energie.

Es geht darum, auf das zu achten was du isst. Du kannst viel essen, wenn du die richtigen Entscheidungen triffst. Und du solltest tatsächlich einen Haufen essen, weil es grosse Portionen von etwas was du gerne hast, macht dich glücklich und beschleunigt deinen Metabolismus. Ausserdem gibt dir das Essen die notwendige Energie für das Training.

Hier ist was ich in etwa in einem Tag esse:

Chia-Pudding mit frischen Erdbeeren (oder anderen Saisonfrüchten) zum Frühstück. Oder wie auf dem Bild abgebildet die Smoothie-Schüssel aus meinem neuen Buch mit Granola oben drauf.

Zum Mittagessen bereitete ich beispielsweise einen Quinoasalat mit frischen Artischocken vor. Ich liebe um diese Tageszeit aber auch Eier und mit etwas Kohlenhydraten und Avocado kombiniert, finde ich das etwas vom besten überhaupt.

Meistens trainiere ich um 15 Uhr und esse deshalb vorher eine kleine Zwischenmahlzeit, damit ich für mein Training viel Energie habe. Das kann ein Stück hausgemachtes Vollkornbrot mit Erdnussbutter und einer halben pürierten Banane sein oder wenn ich Granola-Riegel gemacht habe so einer.

Nach dem Sport habe ich immer Kohldampf. Falafel ist eines meiner Lieblingsgerichte, weil ich meinem Körper sowohl Kohlenhydrate als auch Proteine für den Muskelaufbau zur Verfügung stelle und es sooo gut schmeckt.

Zum Abendessen ist mein Favorit zur Zeit der Bulgursalat mit frischen Feigen, Trauben, Mandeln, Maiskörnern und einer Menge Ruccola und frischer Pfefferminz. Davon kann ich gut zwei Teller essen und danach gibt es bestimmt noch ein Dessert. Ich mag diese hausgemachten Pralinen oder oft machen wir einen Kuchen oder Muffins.

Ich esse manchmal auch mehr als das was du im obigen Bild siehst. Ich wollte dir nur zeigen, dass du, wenn du deinem Chia-Pudding oder Smoothie keinen Zucker hinzufügst, diese ganze große Schüssel essen kannst. Ich sehe winzig kleine Behälter in Starbuck’s und frage mich wie die Leute von 3-4 Esslöffeln Körner satt werden sollen. Aber wenn du die Nahrungsangaben auf dem Etikett überprüfst, siehst du, dass da wegen dem Zucker ein Haufen Kalorien drin sind. Grundsätzlich bekommst du davon noch mehr Hunger und hast deinem Körper unnötige Kalorien zugeführt. Es ist wie mit dem Omelett: Es kann wenig und fettig oder riesig und voll mit Protein sein.